Vertragsrecht jura-basic (Tantiemen) - Grundwissen
   
 jura-basic.de
 Juristisches
      Basiswissen

Grundwissen:


Informationen:

Inhalt

Arbeitsverhältnis (Arbeitslohn, Bonussystem, Tantieme)

Einleitung

Nach § 611a Abs. 2 BGB@ ist der Arbeitgeber zur Zahlung des Arbeitslohns verpflichtet.

Neben dem Lohn und den Sonderzahlungen für Urlaub und Weihnachten (Urlaubs- und Weihnachtsgeld) ist auch eine Beteiligung der Arbeitnehmer am Umsatz oder Gewinn möglich.

Bonus und Tantiemen sind sog. Jahressonderzahlungen und knüpfen an einen Leistungserfolg an.

Der Bonus enthält regelmäßig einen konkreten Geldbetrag und orientiert sich am Erfolg eines Mitarbeiters oder einer Unternehmensabteilung.

Die Teilnahme an einem Bonussystem wird vor allem führenden Mitarbeitern zugesagt.

Wird die Erfolgsbeteiligung nicht in einem konkreten Geldbetrag ausgewiesen, sondern Prozentual zum Leistungserfolg des gesamten Unternehmens berechnet, liegt eine Tantieme vor.

Die Tantieme unterscheidet sich von der Provision dadurch, dass sich die Provision an einem Geschäftsabschluss orientiert und nicht am Gesamterfolg (Gewinn oder Umsatz) des Unternehmens (siehe Provision).

Grundlage der Sonderzahlung ist oft eine Zielvereinbarung.

Inhaltsübersicht..   (jura-basic)


Hinweise

Dokument-Nr. 0001287, Fachgebiet: Arbeitsrecht

Autor, siehe Impressum

jura-basic Verlag, siehe [www.jurabasic24.de]


BGB-Begriffe  Autokauf  Vertragsrücktritt  

Vertragsschluss Arbeitsvertrag 

Kaufvertrag Kapitalmarktrecht 

Karteikarten Kaufrecht

Seite aktualisiert: 15.05.2017, Copyright 2017